Kaffee hilft gegen Stress

CupCino_Haengematte-682x600

Kaffee hilft gegen Stress

Leute, was gibt es Schöneres, als bei Sonnenschein mit einem großen Kaffee in der Hand in der Hängematte zu liegen – das ist Entspannung pur! Doch leider bleibt im Alltag nicht viel Zeit für Pausen.

Im Berufsleben dominiern oft enge Deadlines. Da bleibt kaum Zeit für einen Kaffee. Hinzu kommen andere unvorhergesehene Unannehmlichkeiten die den Druck erhöhen, beispielsweise wenn das Kind am Morgen mit Fieber aufwacht oder der Wagen nicht anspringt. Viele von uns stehen täglich unter Dampf. Der ständige Druck kann zu Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Ängsten und sogar zu Depressionen führen.

Wenn der Tag einmal extrem stressig, solltest Du auf einen Kaffee nicht verzichten. Er kann die Anspannung lindern und wirkt dem Stress positiv entgegen. Dies hat ein internationales Forscherteam unter Führung der portugiesischen Universität Coimbra bei einer Studie herausgefunden. Demnach blockiert Koffein jene Mechanismen im Gehirn, die bei chronischem Stress vergesslich, ängstlich und freudlos machen. Genauer gesagt, produziert der Körper unter Stress mehr Adenosin-A2A-Rezeptoren, an denen sich Signalmoleküle andocken. Der Körper reagiert mit Stresssymptomen. Koffein hat die gleiche Eigenschaft wie die Signalmoleküle und dockt ebenfalls an die Stressrezeptoren an. Ein regelmäßiger Kaffeegenuss von etwa drei bis vier Tassen pro Tag wirkt sich demnach schon positiv auf den Stress aus und könnte sogar durch Dauerstress entstandene psychische Störungen vorbeugen, spekulieren die Forscher.

Als hätten wir es schon immer gewusst:  Je stressiger die Arbeit oder der Alltag wird, desto größer wird der Wunsch nach Kaffee. Ein frischer Kaffee im Büro oder während der Arbeitszeit kann da Wunder wirken. Ein kurzes Zurücklehnen oder einen kleinen Plausch mit den Kollegen nimmt den Stress und fördert den Teamgeist unter den Kollegen. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeiter aus  und steigert die Motivation. Deshalb können wir soviel Kaffee im Büro trinken, wie wir möchten und nicht irgendeinen Kaffee, sondern zudem noch richtig Guten. Das motiviert – weiß ich aus Erfahrung.

[Quelle: tagesspiegel.de; netdoktor.de]